START     »     Touren & Ziele     »    Allgäuer Alpen    »    Reuterwanne


Reuterwanne


 ANSICHTEN   KOMMENTARE [0]   TOURENKARTE gesamt   SUCHE IM TOURENARCHIV



Reuterwanne
stets gut besucht - die Reuterwanne - © Bergfex33

Schwierigkeitsgrad


T2 - Bergwandern
Charakter
Durchgängiger Pfad. Gelände teilweise steil, Absturzgefahr nicht ausgeschlossen
Anforderung
Etwas Trittsicherheit ratsam. Trekkingschuhe sind empfehlenswert. Elementares Orientierungsvermögen

Gruppe
Allgäuer Alpen
Höhe
1542 m
Hütte(n)
Untere Reuterwannealpe, Alpe Stubental
Talort(e)
Jungholz, Wertach (Vorderreute)

 


T O U R E N I N F O




*** Fahr- und Fußwege. Schöne Ausblicke in das Alpenvorland. Kurzweilig.

Von Vorderreute

Ab dem Wertacher Weiler Vorderreute in südlicher Richtung entlang eines Karrenweges an den Fuß des Berges. Nach rechts ausholend bald steil über einen Waldhang zum Sattel. Gegen Osten den bewaldeten Kamm hinauf und die erste Geländekuppe rechts umgehend in einen weiteren Sattel mit Fahrweg. Ein Ziehweg leitet in Folge zu der Blöße, vorbei an der Bergstation des Buron-Liftes und durch vegetationsreiche Staudenfluren an den Nordgrat der Reuterwanne. Durch teils dichten Jungwald zum freien Gipfel.

Ab Jungholz

Von Jungholz-Langenschwand (gebührenpflichtiger Parkplatz) auf asphaltiertem Sträßchen zunächst gegen Osten und bald ansteigend gegen Norden zu der Alpe Stubental. Auf einem Steig über die Ostschulter des Pfeifferbergs in den Sattel bei der Oberen Reuterwannealpe. Zuletzt über die teils steile Alpweide über Grasmatten zum Gipfel.

Ab der B310 Abzweig Nordwest nach Jungholz

Im Bereich der Kreuzung stehen mehrere kostenfreie Parkplätze zur Verfügung. Auf der asphaltierten Straße durch Wald und später über freie Wiesenflächen zum Alpenhof Reuterwanne. Noch etwa 300 Meter dem Sträßchen folgend in einen weiten Kessel und nach Verlassen des Waldes bald linker Hand über die Wiesenflanke in den bereits sichtbaren Sattel. Gegen Osten den bewaldeten Kamm hinauf und die erste Geländekuppe rechts umgehend in einen weiteren Sattel mit Fahrweg. Ein Ziehweg leitet in Folge zu der Blöße, vorbei an der Bergstation des Buron-Liftes und durch vegetationsreiche Staudenfluren an den Nordgrat der Reuterwanne. Durch teils dichten Jungwald zum freien Gipfel.

Abstieg über die grasige Westschulter und bald links abdrehend hinab zu der Oberen Reuterwannealpe. Aus dem Sattel kurz über teils feuchte Wiesen gegen Westen hinab und auf dem anschließenden Ziehweg zu der im Sommer bewirtschafteten Unteren Alpe Reuterwanne. Schließlich über den Fahrweg und die kleine Straße wieder hinab zu den Parkplätzen an der B310.

Erweiterungsmöglichkeiten


Edelsberg
Alpspitze

Weitere Beschreibungen im Forum


  • Edelsberg und Reuterwanne ab Jungholz (Langenschwand); von Kauk
  • Reuterwanne ab Reichenbach; von Bergfex33
  • Reuterwanne als Schneeschuhtour ab Reichenbach; von Bergfex33





  • Derzeit keine weiteren Informationen verfügbar!








    weitere Ergebnisse für Reuterwanne auf alpic.net
    ausgesuchter Beitrag zur Tour Reuterwanne im Forum
    Suchergebnisse für Infos und Tourenbeschreibungen zum Begriff Reuterwanne im Forum
    Treffer in der Bildersuche für den Begriff Reuterwanne aufrufen




    ANSICHTEN








    Kommentare [0]



    Kommentar eintragen





    *  








    Aufrufe: 191

    aktuell online:
    Bilder und Videos • 34.931
    Themen •   5.292
    Beiträge • 47.853

    weitere
    Informationen:


    FAQ •••
    FORUM •••
    DATENSCHUTZ •••
    IMPRESSUM •••

    (V.12.6) © alpic.net und Autoren 2001 - 2018 nach oben