START     »     Touren & Ziele     »    Lechtaler Alpen    »    Muttlerkopf


Muttlerkopf


Als eigenständiges Gipfelziel lohnt sich der Muttler- und Pleiskopf wohl eher als Skitourenziel, da die ausgedehnten Geröllfelder im Sommer recht unschön und mühsam sind.

KOMMENTARE [0]   TOURENKARTE   SUCHE IM TOURENARCHIV



Muttlerkopf
   der Muttlerkopf - © Kristian

Schwierigkeitsgrad

T6 - schwieriges Alpinwandern
Charakter
Meist weglos. Kletterstellen bis II. (mäßige Schwierigkeit) Häufig sehr exponiert. Heikles Schrofengelände. Apere Gletscher mit erhöhter Ausrutschgefahr. Meist nicht markiert
Anforderung
Ausgezeichnetes Orientierungsvermögen. Ausgereifte Alpinerfahrung und Vertrautheit im Umgang mit alpintechischen Hilfsmitteln

Gruppe
Lechtaler Alpen
Höhe
2617 m
Hütte(n)
Baumgartalpe
Talort(e)
Bach

   



KOORDINATEN   47.21944 • 10.37313 | WETTER | WEBCAMS | TOURENKARTE | ANFAHRT (GoogleMaps)


T O U R E N I N F O




*Die Überschreitung erfordert sicheres Gehen in steilen und heiklen Grasschrofen.
Bach Madautal Grießtal Baumgartalpe

Von Bach aus idealerweise mit dem Bike zunächst durch das Madautal und später durch das Grießtal zur Baumgartalpe. Um von hier zum Muttlerkopf zu gelangen, steuert man die Hochwanne genannte Einsattelung zwischen der Tajaspitze und dem Muttlerkopf an. Schon dieser Anstieg erfordert allerdings sicheres Steigen im steilen Gras. Vergleichbar etwa mit dem Westaufstieg zur Höfats bis zum Gufel, nur etwas kürzer. Man gelangt von Punkt 2018 zu Punkt 2181 querend in flaches Gelände.

Der AV-Führer bietet zwei Möglichkeiten an aus der Hochwanne den Muttlerkopf zu besteigen. Die Möglichkeit b des AV-Führers scheint eine 'gefährliche Harakiriaktion' zu sein. Kristian entschied sich deshalb für die Variante a, bei welcher allerdings auch hier verschwiegen wurde, das man den oberen Gratteil mittels heikler Querung in der Südflanke umgehen muss. Warum in dem Führermaterial von 10 Seillängen die Rede ist, bleibt dem Beitragsautor ebenfalls ein Rätsel. Seiner Meinung nach ist es nämlich nicht möglich in dem Gelände einen ordentlichen Stand einzurichten und darüber hinaus aufgrund der eher geringen Schwierigkeit auch nicht notwendig.


Mit der Schwierigkeit bzw. der Bewertung derer ist es aber nach Auffassung des Autors so eine Sache. Ohne richtig zu klettern 'krallt man sich halt in irgendwelche Graspolster'. Nicht schwierig, aber stets heikel. Ein Gelände das eben keinen Fehler verzeiht. Den Gipfel des Muttlerkopfes ziert inzwischen ein Steinmann.

Der Übergang zu dem fußballfeldgroßen Gipfelplateau des benachbarten Pleiskopfes fordert nicht mehr, als eine bequeme und weglose Wanderung. Am Südende der Hochfläche findet man dann Trittspuren und einzelne rote Punkte, welche in die Schafscharte und in weiterer Folge zu der Simmshütte hinableiten würden.
Autor: Kristian

weitere Tourenbeschreibungen im Forum


Muttler- und Etlerkopf


weitere Informationen
Beitrag zur Tour Muttlerkopf im Forum
Suchergebnisse für Infos und Tourenbeschreibungen zum Begriff Muttlerkopf im Forum




weitere Bilder
Treffer in der Bildersuche für den Begriff Muttlerkopf aufrufen






Kommentare [0]



Kommentar eintragen





*  









das Datenblatt für das Ziel Muttlerkopf wurde bereits 92x aufgerufen



nach oben
weitere
Informationen:


FAQ •••
FORUM •••
IMPRESSUM •••

© alpic.net und Autoren 2001 - 2018