START     »     Touren & Ziele     »    Allgäuer Alpen    »    Kleiner Wilder


Kleiner Wilder


KOMMENTARE [0]   TOURENKARTE gesamt   SUCHE IM TOURENARCHIV



Kleiner Wilder
der Kleine Wilde über dem Talschluss des Jochbachtals

Schwierigkeitsgrad




T6 KIII - mittlere Kletterei


Charakter
Meist weglos. Tour enthält Kletterstellen bis III. Zwischensicherungen an exponierten Stellen empfehlenswert. Senkrechte Stellen oder gutgriffige Überhänge verlangen bereits Kraftaufwand
Anforderung
Ausgezeichnetes Orientierungsvermögen. Ausgereifte Alpinerfahrung und Vertrautheit im Umgang mit alpintechischen Hilfsmitteln, darüber hinaus sicheres Beherrschen der Kletterei, mindestens im III. Schwierigkeitsgrad



Gruppe
Allgäuer Alpen
Höhe
2306 m
Hütte(n)
Käseralpe
Talort(e)
Hinterhornbach, Oberstdorf

 


T O U R E N I N F O



Als Normalweg kommen wohl nur die NW-Flanke und der Westgrat in Frage. Die Beschreibungen im AV-Führer sind zutreffend. Die Orientierung ist nicht ganz einfach. Und im Abstieg finde ich, gibt es leichtere II-er als der Normalweg. Nicht ohne Grund hat jemand am Beginn der glattgewaschenen Einstiegsrinne zwei Bohrhaken gesetzt.
Der Normalweg ist eigentlich nur mühsam von der Käseralpe aus zu erreichen und schlecht mit etwas anderem zu verbinden.
Vom Hornbachtal aus bietet sich der Südgrat (auf 30 Metern ca. III+ sonst fast nur steiles Gehgelände) als Normalweg an. Entweder weglos und mühsam durch eine Rinne Richtung Wildenfeld aufsteigen oder bequemer aber nur als Klettertour über´s nördliche Höllhorn
Autor: Kristian





Derzeit keine weiteren Informationen verfügbar!








weitere Ergebnisse für Kleiner Wilder auf alpic.net

ausgesuchter Beitrag zur Tour Kleiner Wilder im Forum
Suchergebnisse für Infos und Tourenbeschreibungen zum Begriff Kleiner Wilder im Forum
Treffer in der Bildersuche für den Begriff Kleiner Wilder aufrufen








Kommentare [0]



Kommentar eintragen





*  








Aufrufe: 289

aktuell online
Bilder • 35.519
Themen •   5.390
Beiträge • 48.734


IMPRESSUM
DATENSCHUTZ
FAQ

(V.14.8) © alpic.net und Autoren 2001 - 2019 nach oben