Vogel gehabt  (gelesen 1782 mal)

0 User und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Roger

  • Anwärter
  • Beiträge: 10
Vogel gehabt
« am: 07. Aug 2010 - 18:56 Uhr »
Tourenbericht vom Hochvogel, bestiegen letzten Mittwoch, 04.08.10, als Petrus für einen Tag ein Einsehen hatte. Also um 07:00 los von Wertach (unser derzeitiges Feriendomizil  ;), nach Hinterhornbach. Richtig, geplant war die Tour über den Bäumenheimer Weg. Mit meiner Frau Petra zunächst mal gemütlich aufgestiegen, bis kurz vor die Schwabegghütte. Dann zog ich, wie wir das öfters machen, so langsam alleine mit etwas mehr Tempo weiter. Hoch bis zur Mute, das Geröllfeld links rüber und weiter zum Einstieg in's Gemäuer. Bis jetzt bin ich fast alleine unterwegs, nur 2 Belgiern begegne ich unterwegs, lustige Leute und schon in respektvollem Alter für so ne Tour. "Ich Belgien, du Deutschland?" "Ha jo", sag ich, "aber pack die Stöcke jetzt besser weg, die stören hier nur"  ;D
Weiter geht's bei bestem Wetter, sonnig, aber nicht zu warm, angenehm kühles Lüftchen, ich würde sagen: Perfekt! Kannte den Bäumenheimer nur vom lesen, hat meine Erwartungen aber gut getroffen, hab's mir eher schwerer vorgestellt. Ab dem mittleren Teil dann meist über Fels, schottrige Trittspuren hat es nur mehrere im unteren Teil. Leichte Klettereien, Schwierigkeit lt. Führer 2- bzw A/B. An 2 Passagen sind Drahtseilsicherungen, hier ist es kurz leicht ausgesetzt. Macht aber riesen Spaß, allerdings bin ich froh, dass ich konditionell nicht schlecht drauf bin, das kann man hier schon brauchen, sind insgesamt rund 1450 m im Aufstieg. Grandios der Anblick von unten auf's Gipfelkreuz beim Ausstieg. Und dann steht man erst mal vor einem riesigen Spalt, den ein Blitzschlag hier hinterlassen hat - unvorstellbar, welche Gewalten hier am Werk waren. Laut Tafel am Kreuz muss das 2003 gewesen sein, da wurde es neu aufgestellt.
Es ist kurz nach 12, bis jetzt nur wenig Leute da, was sich aber in der nächsten Stunde ändern sollte. So ab 13:00 wird's langsam voll hier, da pilgern sie alle vom Luitpold-Haus hier hoch. Aber ich habe die letzte knappe Stunde voll genossen, der Fernblick ist genial. Ich überlege noch, ob ich über die Seite zum kalten Winkel und Fuchsensattel absteigen soll, wäre aber bis zum Treffpunkt mit Petra noch ein recht langer Weg, zieht sich ganz schön, wie das von hier oben aussieht. Langsam wird es auch wieder wolkiger von Westen her, also packte ich zusammen und machte mich an den Abstieg wieder über den Bäumenheimer. Auch abwärts geht das gut, man muss hier natürlich mit entsprechende Vorsicht zu Werke gehen. Beim Abstieg schaue ich immer wieder mal zur Schwabegghütte runter, ob ich Petra entdecken kann, aber negativ. Warum, sehe ich erst die lezten Meter nach dem Geröllfeld, sie ist noch bis zur Weggabelung auf der Mute aufgestiegen - da bisch platt!
Gemütlich steigen wir zusammen ab nach Hinterhornbach, immer das Wetter im Blick, das jetzt wohl keine Lust mehr hat, der Himmel wird immer dunkler. Aber wir kommen trocken runter, jedoch kaum im Auto, fängt es an zu tröpfeln. Wenn das kein Timing ist.
Insgesamt eine super Tour, sicher nichts für Einsteiger aber absolut lohnend für bergfeste Kameraden.
In diesem Sinne noch ein paar Bilder....
« Letzte Änderung: 07. Aug 2010 - 19:00 Uhr von Roger »
  • hilfreich

alex

  • Gast
Re: Vogel gehabt
« Antwort #1 am: 07. Aug 2010 - 19:57 Uhr »
hallo!

netter titel ;)

auf jeden fall ein feiner bericht und aufnahmen die das gelände gut präsentieren.

schöne grüße,
alex

ps: hatte heute zwar auch vogel, aber nicht so einen  ;)
« Letzte Änderung: 07. Aug 2010 - 21:03 Uhr von alex »
  • hilfreich

Offline Max

  • Themenmoderator
  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.490
Re: Vogel gehabt
« Antwort #2 am: 08. Aug 2010 - 11:50 Uhr »
Super Bericht Roger! Hat mir sehr gefallen. Über diesen riesen Spalt am Gipfel haben wir schonmal diskutiert. Der kommt aber meines Erachtens nicht von einem Blitzschlag und ist auch schon deutlich älter als 2003. War schon vor 2003 mal da oben und da gab es ihn in dieser Form auch schon. Irgendwann werden Teile mal die Südflanke hinunter brechen, hoffentlich wenn niemand gerade vergnügt zum Gipfel steigt  :-X

Gruß, Max
  • hilfreich

Offline Ecki

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 87
    • Babyblaue Seiten
Re: Vogel gehabt
« Antwort #3 am: 08. Aug 2010 - 14:44 Uhr »
Hallo,

danke für den schönen Bericht, Roger. Den Hochvogel haben wir bis jetzt gemieden, da es dort ja immer recht voll sein soll. Aufgrund seiner markanten Gestalt muss das aber doch irgendwann einmal sein, glaube ich.  :)

Eigentlich müsste ich ja noch mal ein Photo von der Stallkarspitze online stellen - da wir dort am selben Tag oben waren, müsstest Du einer der Punkte auf meinem Gipfelzoom vom Hochvogel sein.  ;)

Grüße,
Ecki
  • hilfreich

Offline Chris

  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.282
Re: Vogel gehabt
« Antwort #4 am: 08. Aug 2010 - 17:38 Uhr »
Super Bericht und tolle Fotos, Roger! Vielen Dank! Einmal auf dem Hochvogel zu stehen ist ein Traum von mir, leider habe ich es bisher noch nie geschafft und gemessen an meinen bisherigen Wanderungen rund ums Lechtal ist der Hochvogel auch eine Nummer zu groß für mich. Aber vielleicht klappt es ja irgendwann mal.
  • hilfreich

Offline Max

  • Themenmoderator
  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.490
Re: Vogel gehabt
« Antwort #5 am: 08. Aug 2010 - 18:11 Uhr »
Den Hochvogel haben wir bis jetzt gemieden, da es dort ja immer recht voll sein soll.

Das mag sicherlich richtig sein. Abhilfe gegen den Mainstream schafft ein früher Aufbruch bzw. eine Besteigung unter der Woche. Mit der nötigen Kenntnis + Ausrüstung bietet sich der Hochvogel auch als Übergangsziel im Spätherbst an, da die südseitige Route schnell wieder aper ist. Aber selbst diese Tipps haben sich mittlerweile rumgesprochen, so warens bei meiner letzten Besteigung Anfang Dezember 06 auch gut 10 Leute am Gipfel....

http://www.alpic.net/forum/index.php/topic,754.0.html

Viele Grüße, Max
  • hilfreich

Offline Roger

  • Anwärter
  • Beiträge: 10
Re: Vogel gehabt
« Antwort #6 am: 08. Aug 2010 - 18:39 Uhr »
@Maxx: Jep, so is das, der "frühe" Vogel fängt den Wurm!  ;D Hut ab vor eurer Winterbegehung, aller erste Sahne!  :-L) Mal sehen, vielleicht versuch ich das auch mal. Habt Ihr Eisen gebraucht?

@Ecki: Ich war der mit den Kaminwurzen in der Hand  ;D Hab eine Tourenbeschreibung zur Stallkarspitze gefunden, ganz sicher auch eine wunderschöne Tour.

Grüße
Roger
  • hilfreich

Offline Max

  • Themenmoderator
  • alpic.Mitglied
  • Beiträge: 1.490
Re: Vogel gehabt
« Antwort #7 am: 08. Aug 2010 - 18:52 Uhr »
@ Roger: Wie schon gesagt, es hängt stark von der Verhältnissen ab. Was im Dez. 06 gut machbar war, wäre schon ein Jahr später Ende Oktober nicht mehr gegangen. Ist halb immer so eine Sache. Zudem war der Winter 06 in der ersten Hälfte sehr schneearm. 

Eisen + Pickel brauchts in jedem Fall, sonst kommst du da nicht hoch. Gerade in der Früh ist der Schnee noch bockhart.

Wir hatten damals Bedingungen wie auf einer Hochtour in den Schweizer Bergen. Wer damit umgehen kann, die entsprechende Erfahrung und Ausrüstung mitbringt, kann sich das ganze ja mal im Winter anschauen...

Viele Grüße, Max
  • hilfreich

Tags:
 





aktuell online:
Bilder und Videos • 34.931
Themen •   5.292
Beiträge • 47.853

weitere
Informationen:


FAQ •••
FORUM •••
DATENSCHUTZ •••
IMPRESSUM •••

(V.12.6) © alpic.net und Autoren 2001 - 2018 nach oben