START     »    Kultur & Geschichte    »    Dia Acha´ghackte


Dia Acha´ghackte


übergeordnete Themen: Außerferner Mundart-Lexikonalpines Glossar



Holzar - zum Thema Mundart
Das Tiroler Außerfern ist ein Bezirk abseits des innertirolischen Raumes - aber auch der einzige Bezirk Tirols, welcher mehrheitlich alamannisch besiedelt wurde. Somit wird auch von den meisten der rund 30.000 Einwohner die alamannische Sprache gesprochen - wohlgemerkt der meisten - nicht jedoch von allen. Die rechtsseitigen Seitentäler des Lechtals wurden vorwiegend von bajuwarischen Siedlern erschlossen, welchen aber offenbar eine Landnahme durch (räto)romanisch sprechende Menschen (vermutlich aus dem schweizerischen Engadin kommend) vorangegangen war. Diese schlägt sich bis zum heutigen Tag in den romanisch lautenden Flurnamen nieder. Auch das Ehrwalder Becken wurde von bairischen Kolonisten besiedelt und um die komplexe sprachliche Struktur im Bezirk zu vervollständigen, gesellten sich im obersten Lechtal auch noch einige Walser in die bunte Sprachlandschaft.

Für Nicht-Außerferner dürfte das Verstehen der zahlreichen Dialekte und Dialekt-Mischformen eine echte Herausforderung darstellen. Als kleine Hilfestellung kann das Außerferner Mundart-Lexikon und auch das alpine Glossar zu Rate gezogen werden.

Hiermit sind aber vor allem alle Außerferner herzlich eingeladen, sich mit Begriffen, Beiträgen und Themenvorschlägen am Projekt zu beteiligen. Hinterlasst dazu einfach einen Kommentar zum Thema.

Ein herzliches vergelt´s Gott schon im voraus und viel Spaß weiterhin auf den Seiten des alpic.net!



Acha'ghackt in Aktion


  • "Setti segs wia mier fimf gibt's kuané fiér, weil mier drei die zwoa uanzigé sind!" (Zwischentoren)
    Übersetzung: "Solche 6 wie wir 5 gibt es keine 4, weil wir 3 die 2 Einzigen sind!"

  • "Mit achtedachzg Sacha d'Katzábearg acha und ár Fleschá id'r Teschá" (Reutte)
    Übersetzung: "Mit achtundachzig Sachen den Katzenberg (Passstraße) herunter und eine Flasche in der Tasche"

  • "Am Zang entlang Blumma brocká" (Tannheim)
    Übersetzung: "Am Zaun entlang Blumen pflücken"


  • Diese Sammlung resultiert aus den Quellen:
  • "anno dazumal im Lechtal" (Facebook-Seite)
  • Das Tannheimer Tal - Alfons Kleiner
  • einer Webseite aus dem Jahr 1997, welche inzwischen aber nur noch in einem Archiv existiert
  • Anton Falger und das Lechthal - Christian Schneller
  • Die Allgäuer Alpen - Land und Leute von Max Förderreuther (1907)





  • Aufrufe: 958

    aktuell online
    Bilder • 35.251
    Themen •   5.325
    Beiträge • 48.254


    IMPRESSUM
    DATENSCHUTZ
    FAQ

    (V.14.5) © alpic.net und Autoren 2001 - 2019 nach oben